Herren 30

Herren 30 Bericht 2014/2015

Durch die Spielgemeinschaften Herren 1 und 2 mit TV Kenzingen konnten wir eine neue Mannschaft
Herren 30 aus der Taufe heben, was uns ja zum Teil etwas älteren Spielern sehr entgegen kam.

Gleich beim ersten Spiel gegen Emmendingen wurde ein beachtlicher Sieg mit 7:2 erzielt. Damit
konnten wir gleich ein Zeichen setzen und Freiamt galt als einer der Favoriten.

Beim zweiten Spiel war es dann allerdings nicht mehr so eindeutig. Durch eine gute Doppelaufstellung
haben wir den Spieltag mit einem knappen, aber verdienten 5:4-Sieg beendet.

Den 3. Spieltag haben wir mit einer 3:6-Niederlage gegen Ihringen beenden müssen. Hier wäre ein Sieg, nach den Einzeln stand es 2:4, nur noch mit 3 Doppelsiegen möglich gewesen. Das ist dann leider nicht gelungen.

Am 4. Spieltag waren alle motiviert und es stand nach den Einzeln 3:3, die Entscheidung musste in den Doppeln fallen. Das erste Doppel ging dann aber klar an Bahlingen. In den verbleibenden beiden Doppeln wurde spektakulär um jeden Ball gekämpft. Es konnte jedoch nur eines der Doppel gewonnen werden, daher gab eine knappe 4:5-Niederlage.

Nach zwei Niederlagen hintereinander war der Gedanke an einen Aufstieg erst einmal hinten angestellt. Um nicht in einen Abwärtstrend zu geraten, musste ein Sieg her.

Das wurde auch mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung und einem knappen, aber verdienten 5:4 gegen Buchenbach/Stegen erreicht.

Zum Saisonabschluss wurde gegen Kippenheimweiler noch ein klarer 7:2-Sieg eingefahren.

Der Start der neuen Herren 30 in der ersten Saison war somit sehr erfolgreich, was sich in einem guten 3. Tabellenplatz widerspiegelt. Mit ein wenig Glück wäre auch der 2. Tabellenplatz drin gewesen, so ist die Mannschaft nur knapp am Aufstieg vorbei geschrammt. 

Auch für die nächste Saison ist es wieder das Ziel, in den vorderen Plätzen zu landen.

In der Saison 2014 konnten wir uns als neue Mannschaft sehr gut präsentieren. Jeder hat sich mit viel Einsatz in die Mannschaft eingebracht und ich freue mich schon auf die neue Saison 2015.

Als Mannschaftsführer möchte ich mich bei allen herzlich für die tollen Leistungen und den
Zusammenhalt bedanken. Dies gilt nicht nur für unsere Mannschaft, sondern für alle Mitglieder, die das Vereinsleben mitgestalten und somit das große Rad des Vereins in Bewegung halten.


Martin Reinbold